Die Überwindung die es kostet, etwas zu tun, das nur für einen selbst gut ist.
  Startseite
    Futter für die Ohren
    Die Unwelt
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/derschnee

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wie leicht man vergisst, dass alles was man tut für immer ist.

Ja liebe Leser. (pfff)

Alles was getan ist, steht im Buch der Geschichte, dass sich selbst schreibt. Natürlich kann man das Buch nicht lesen. Manche Bücher enthalten jedoch Ausschnitte aus so manchem Leben, nachgefühlt in Schrift von so manchem Autor, und die kann man nachlesen, sofern sie noch verständlich sind. Viele Bücher gingen verloren.
.....Hey, für den Bruchteil einer Sekunde hab ich das Ausmaß der Zerstörung bei einer Bücherverbrennung versucht wahrzunehmen... Schwierig.

Geschriebenes hat sogar doppelte Wirkung in diesem Sinne. Nicht nur wird oft Erfahrenes oder Nachgefühltes aufgeschrieben, unwiderruflich ist ja selbst das Schreiben, der vollbrachte Akt des Schreiberlings, eine Tat die er geleistet hat. Das Schreiben an sich ist für immer geschehen und nie wieder revidierbar. Vernichtung seines Werks ist somit auch ein bisschen die Vernichtung der Erinnerung an ihn... Aber was ist schon Erinnerung.

Alles was ich mache, für immer. Alles was ich schreibe, für immer. Selbst Verbrennung oder die Delete Funktion wird nie wegmachen was ich getan habe. NO UNDO FOR YOU
..Das Vergessen macht nichts ungeschehen. Herr der Ringe baut auf das Phänomen auf, dass Dinge, obwohl sie aus den Gedächtnissen der lebenden Völker verdrängt wurden, NOCH IMMER SIND, und sogar noch immer PASSIEREN können.

Und so kann Fantasie eigentlich niemals 100%ig als pure Fantasie abgestempelt sein. Womöglich hat schon jemand dran gedacht? Es niedergeschrieben? Es Wirklichkeit gemacht? Der Ursprung jeder Fantasie kann entweder ungewollt Jahrtausende altes, der Vergessenheit zum Opfer gefallenes Plagiat sein, oder sogar gar keine Fantasie, sondern rein zufällig schon da gewesene Chronik sein? Alles schon erlebt womöglich, auf einer anderen Ebene, einem anderen Ort?

Aber gut, die Message ist natürlich nicht nur Selbstbefriedigung der abgehobenen Hirnwindungen, nein nein.

Denkt immer dran:
Und das gilt schön bei Frauen:

Alles was man macht, ist für immer. Man kann dich dafür loben, man kann es dir verzeihen, man kann es hoch preisen, verdammen, als obsolet abtun...
Aber es kann alles wieder kommen. Hüte dich vor nachtragenden Menschen (ungh.. Frauen). Hüte dich for Facebook. Hüte dich vor politischem Gedankengut, und ihren Vertretern. Hüte dich vor der falschen Investition. .. Egal was.

Pass auf was du tust.
Ich sollt mehr aufpassen was ich tu. Manche mögen jetzt über Karma nachdenken, oder über das nächste Leben..

Ich sage nur, ich fühle mich, als sollte ich besser sein.
Mach's besser.

30.9.09 02:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung