Die Überwindung die es kostet, etwas zu tun, das nur für einen selbst gut ist.
  Startseite
    Futter für die Ohren
    Die Unwelt
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/derschnee

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schnee fällt

Wird Zeit das hier wieder zu beleben.
Jetzt wo tatsächlich Schnee draußen fällt und sogar liegen bleibt.

Ich wollte das nur festgehalten, es ist wirklich garstig kalt draußen. In der Ecke meines Schlafzimmers, die nach außen hin der Wetterseite zugewandt ist, sammelt sich Schimmel, weil's dort nass ist, und das zieht ihn an.

Zweitblog : derSchimmel ?

Stay tuned :P

3.11.09 17:32


Autechre - Bronchusevenmx24

Ein Remix der Nummer Bronchus von Autechre. geht glaub ich 15 sekunden kürzer als 10 Minuten, und ist deshalb ein Superzeitmaß für alle die schlecht im Zeit schätzen sind.

Darüber hinaus wahnsinnig entspannend durch die durchgehende aber super differenzierte ProSchlag Rhytmik. Atmosphärische 2 -Akkord Melodie. 10 Minuten lang, drüber gestreut elektronische, repetitive Zwitscherer.

Soundtrack of Idle.

8.11.09 17:54


Morgenmorgenmorgen

Heute noch: Bei Eltern essen, Bei Eltern Breitbandinternet nutzen. Bei Eltern drucken.

Aber Morgen Uni, Morgen Kaffee trinken mit Mädchen, das ich aus Baden hole nach dessen Arbeit. Hah, bei Spar arbeiten im mittleren Management ist sicher klasse.

Wann wieder protestieren? Wann wieder besetzen? Ich besetze ja so gern. Es ist so eine herrlich (achtung Plagiat) angenehme Sinnlosigkeit dahinter, und irgendwie doch nicht, denn die Masse machts aus. Man mag zwar sagen, ohne mich würde die Besetzung auch andauern, aber womöglich haben 50% der Okkupanten den gleichen Gedanken, grade an dem Tag wo die bulldozende Räumungspartie Platz für Recht und Ordnung wiederherstellt. Dann wär mal alles vorbei.

Deshalb geh ich trotzdem hin, auch wenn ich mich sinnlos und schmarotzend fühle. Hmm, lecker lecker Nudeln. Hmm, lecker lecker Salat. Ich hab keine Ahnung wie die AG's funktionieren, ich glaube ich würde nichts sinnvolles zustande bringen können.

Darum spiele ich lieber Rhytmus auf einem Holzkistchen. Schließlich gibts genug professionelle Rhytmusmacher dort auch, sogar manchmal mit Schlagwerk.. so wie Trommel oder Kuhglocke. Au ja.

Die Uni brennt. Die Hand wulstet. Der Kopf dröhnt.

8.11.09 18:02


flackern online

Ich kann dir garnicht sagen was ich grad mache.
Träge rumlungern heißt das vielleicht. Gut ich habe auch gearbeitet heute, also kann ich jetzt wohl lungern.

Schlafen könnte ich, aber mich quält die stets aufgeschobene Aufgabe für die Phonetikprüfung zu lernen. Die ist Heute, Mittwoch.

banal banal banal banal banal.

Schlaf ist keine Ruhe mehr. Schlaf ist nicht mehr regelmäßig, keine gefühlte 1/3 Minderheit mehr, eher 1/4.
Wozu das alles. Kaputt sein hat auch seinen Reiz, schließlich bin ich nicht in der Minderheit als Kaputter. Zappa meinte schon, die ganzen schönen und süßen Menschen sollen besser acht geben, denn die grauslichen und schirchen Menschen sind in der Überzahl.

Commin' to get you!

Ich rauch mir eine an. Qualm überall. Der Raum wird schlecht, ich werde schlecht, Geld verpufft, Luft verpufft. Brauch ich Rauch? Ich sicherlich. Frust mit Sucht,

Lieber Lukas!

Zu deinem Geburtstag wünsche ich dir alles Liebe, aber auch Gesundheit, Ausdauer, Geduld, Ausgeglichenheit, mehr Selbstsicherheit und viel mehr WILLE zur Tat!
Horch in dich hinein und finde zu dir selbst, beschreite einen SINNVOLLEN weiteren Lebensweg, BILDE DICH WEITER, denn man lernt NIE aus!

In Liebe
Lisa
DEIN KATZI

. - und ich frag mich grad was der Unterschied von horchen und hören ist, in dem einen Satz oben.

18.11.09 03:04


Please excuse me

Posting in English sure sounds fun in theory.
I'm gonna do that just now.

Slam poetry was quite good this saturday. Personally I preferred my prepared passages from a book, but these poets really impressed me, even though some of them rather reminded me of bad german hip hop acts, their values and the oddness of some lyrics really got me.

BUT, such genius can not be mine, i must stay here in this mundane shell that has become my life. Wondering if some outside force is supposed to crack it up, or if I should have the strength all by my own by now.
Bleh strength.

No smoking, No drinking, the purest experiment is to see how long you can last without the things you actually hate to do, but love to succumb to.
It's interesting. There is a certain vocabulary in English i seem to understand and re-enact just perfectly, but can't be put properly in a german sentence. WHAT A CURIOUS THING.

The sky is grey, my heart is black, my eyes are sore, the pain is back. I grow weary of these times, where nothing is certain and nothing ever rhymes.

24.11.09 13:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung